Startseite

 ElektrotechnikMassnahmen-Paket senkt
Öl-, Wasser- und Energiebedarf  

 Ausgangssituation

Wichtige Schritte der Herstellung bei Mennekes sind die Bearbeitung von Profilen, die Umformung von Bändern, die Spritzgussfertigung und die Montage.

Das Unternehmen hatte hohe Hydraulikölverluste in den Bearbeitungsmaschinen der Messingdreherei. Aufgrund von Spänen und Abrieb kommt es immer wieder zu Leckagen, dabei vermischt sich das austretende Öl mit dem Bearbeitungsöl. Die bestehende elektrochemische Filteranlage
konnte das Ölgemisch nicht in dem für den Hydraulikeinsatz notwendigen Reinheitsgrad aufbereiten. Große Mengen mussten deswegen entsorgt werden.

Mennekes nutzte den PIUS-Check der Effizienz-Agentur NRW, um
Effizienzpotenziale in diesen Bereichen aufzudecken. Im Rahmen der
Analyse wurden auch die Energieverbräuche der Granulattrocknung und der Entfettungsanlage ermittelt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie förderte den PIUS-Check mit Mitteln aus dem Förderprogramm VerMat über die Deutsche Materialeffizienzagentur (demea).

 Massnahmen und Vorteile

Heute werden die Späne vor der Filtration mit Hilfe einer Zentrifuge vom Öl getrennt. Die neue Filtrationsanlage bereitet die eingesetzten Öle in der gewünschten Qualität auf, um sie in der Produktion wieder verwenden zu können. Durch geringere Öl-Entsorgungskosten und die Verbesserung der internen Betriebsabläufe spart das Unternehmen Öl im Wert von ca. 17.000 Euro pro Jahr ein. Die Investition in die neue Anlage belief sich auf ca. 10.000 Euro.

Zurückgehend auf den PIUS-Check werden heute die Energiewerte der Granulattrocknung kontinuierlich erfasst und analysiert. Auf Basis dieser Daten konnte die Qualität des Prozesses verbessert werden. Darüber hinaus investierte das Unternehmen 2011 ca. 180.000 Euro in eine effizientere Entfettungsanlage und spart heute gegenüber der Altanlage über 60 Prozent an Energie und Reinigungsmitteln ein. Lösemittelhaltige PER/CKW-Reinigungsmittel wurden durch wasserbasierte KW-Reiniger
ersetzt.

Ressourceneffekte im Überblick  
Öleinsparung 35.000 l (50%)
Energie 110.000 kWh (64%)
Reinigungsmittel 4.800 l (66 %)

 

Effizientere Filtration senkt Ölverbrauch um 17.000 Liter pro Jahr – 60 Prozent Energieeinsparung durch neue Entfettung.

Zurück

Das Unternehmen



Adresse
Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG
Aloys-Mennekes-Straße 1
57399 Kirchhundem
Internet
www.mennekes.de
Gründung
1935
Unternehmensgegenstand
Entwicklung und Produktion von Industriesteckvorrichungen, Steckdosen-Kombinationen, Steckvorrichtungen und Ladesystemen für die Elektromobilität
Mitarbeiter
480

Factsheet zum Projektbeispiel - jetzt bestellen oder als PDF downloaden!

Kostenlos bestellen ›
Download ›

Die Projektpartner

 

Gregor Lindemann

Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG

+49 2723 / 41-586

gregor.lindemann@remove-this.mennekes.de

 

 

Dr. Stephan Fischer

Ingenieurbüro Dr. Saller

+49 271 / 3179-555

Stephan.fischer@remove-this.drsaller.com

 

 

Henning H. Sittel

Effizienz Agentur NRW

+49 203 / 378 79-51

hsi@remove-this.efanrw.de