Steine und ErdenNeuer Vortrockener senkt Energieverbrauch und Abwärmeaufkommen  

 Ausgangssituation

Die Theodor Stephan KG GmbH & Co. KG ist seit vielen Jahren ein führendes Tonbergbauunternehmen. Das Unternehmen betreibt am Rande des Westerwalds zwei Gruben sowie ein Mahlwerk mit zwei Mahllinien für rohe und aufbereitete keramische und Spezial-Tone wie feinst gemahlenes Kaolin. Die Produkte des Betriebs finden Verwendung in keramischen oder chemischen Produkten wie Übertöpfen, Fliesen, Klinkern, Gummiprodukten, Klebern, Farben und Lacke.

In Mahlwerken werden geschnitzelte Tone, Tonmischungen, Kaoline und Bentonit zu definierten Pulvern verarbeitet. Dabei wird durch Mahltrocknung in zwei Pfeifer-Walzenschüsselmühlen die Feuchtigkeit auf unter ein Prozent gesenkt und je nach Kundenanforderung eine Mahlfeinheit von grob (0 – 250?m) bis sehr fein (0 – 40?m) erreicht.

 Massnahmen und Vorteile

Die Theodor Stephan KG GmbH & Co. KG plante 2018 eine Optimierung des Trocknungsprozesses an einer Mühle, um den spezifischen Energieverbrauch für den Trocknungsprozess zu reduzieren und gleichzeitig den Durchsatz der Mühle zu erhöhen. Dafür nutzte es eine Energieberatung der saller GmbH.

Beim Trocknungsprozess wird heiße Luft eingesetzt, die am Ende des Prozesses in die Umgebung abgegeben wurde. Auch die elektrische Antriebsenergie für die Produktionslinien wurde in Wärme umgewandelt und diffus an die Umgebung abgegeben.

Das Unternehmen entschied sich auf Basis der Beratung, einen Vortrockner in die Produktionslinie vor der Walzenschüsselmühle zu integrieren und so das Abwärmeaufkommen pro produzierter Tonne Material maßgeblich zu reduzieren. Der vorgetrocknete Ton ist leichter zu mahlen als feuchter, klebriger Ton.

Bei gleicher Produktionsmenge wie in 2017 senkte der Tonbergbaubetrieb dank der Maßnahme seinen Heizölverbrauch von 2.065.729 kWh/a auf 1.733.584 kWh/a und den elektrischen Energieverbrauch von 282.510 kWh/a auf 165.048 kWh/a.

Ressource Einsparung
Heizöl 332.145 kWh/a
Strom 117.462 kWh/a
CO2-Äquivalente ca. 158 t/a

 

®PIUS-Finanzierung der EFA weist den Weg.

Zurück

Das Unternehmen



Adresse
Theodor Stephan KG GmbH & Co. KG
Liebenscheider Straße 40
57299 Burbach-Niederdresselndorf
Internet
www.stephan-tonbergbau.de
Gründung
1902
Unternehmensgegenstand
Ton- und Kaolinbergbau
Mitarbeiter
12

Factsheet zum Projektbeispiel - jetzt bestellen oder als PDF downloaden!


Download ›

 Der Weg zur Finanzierung

Die Theodor Stephan KG GmbH & Co. KG nutzte im Vorfeld der Umsetzung die Unterstützung der Finanzierungsberatung der EFA zur Antragstellung im KFW Energieeffizienzprogramm (294). Das Vorhaben wurde mit Mitteln in Höhe von 185.400 Euro gefördert. Der Projektabschluss erfolgte 2020. Insgesamt investierte das Unternehmen 463.500 Euro in die Maßnahme.

Die Projektpartner

 

Arndt Nikolaus Loh

Theodor Stephan KG GmbH & Co. KG

+49 2736 / 50 97 49 0

loh@remove-this.stephan-tonbergbau.de 

 

 

Dr. Michael Urban

saller GmbH

+49 2262 / 707 55 18

michael.urban@remove-this.drsaller.com 

 

 

Marcus Lodde

Effizienz-Agentur NRW

+49 203 / 378 79 58

lod@efanrw.de