Startseite

 WäschereiNiedrigtemperatur-Verfahren senkt Wärme- und Energieverbrauch 

Auf der 5.800 Quadratmeter großen Produktionsfläche werden künftig bis zu 32.000 Berufskleidungsstücke täglich professionell und ressourcenschonend aufbereitet. Foto: CWS-boco Deutschland GmbH

 Die Potenziale und Maßnahmen

CWS-boco übernimmt die Anlieferung, den regelmäßigen Tausch sowie die fachgerechte Wäsche und Pflege der unterschiedlichen Produkte für Waschraumhygiene, Schmutzfangmatten und textile Services. Industrielle Wäschereien sind dabei ein zentrales Standbein – 17 Wäschereien und Bearbeitungsbetriebe betreibt das Unternehmen in Deutschland.

Im Rahmen der Neupositionierung im Jahr 2010 hat eine Analyse aufgezeigt, dass das Wäscherei- und Servicenetzwerk optimiert werden musste. Die Waschvolumen aus Krefeld und Köln wurden in einer neuen Wäscherei in Pius Finanzierung Neuss mit zwei Waschstraßen, vier Waschschleuderund vier Nachwäschemaschinen sowie der entsprechenden Peripherie zusammengeführt.

Durch den Einsatz von effizienteren Verfahren u. a. in den Bereichen Waschen und Trocknen sowie dem Einsatz einer IT-gestützten Verbrauchsüberwachung konnte das Unternehmen den Energiebedarf am neuen Standort deutlich gegenüber den bisherigen zwei Waschbetrieben verringern. Auf 5.800 Quadratmetern Produktionsfläche können täglich bis zu 32.000 Berufskleidungsstücke professionell aufbereitet werden.

 Massnahmen und Vorteile

CWS-boco wäscht am neuen Standort im Niedrigtemperaturbereich. Durch das Absenken der Waschtemperatur auf durchschnittlich 55°C wird der Primärenergieeinsatz im Waschprozess stark reduziert - und das ohne das Waschergebnis zu verschlechtern. Viele Textilverschmutzungen können heute bereits in niedrig temperiertem Wasser mit modernen Waschmitteln und -maschinen entfernt werden.

Auch das am Standort eingesetzte Trocknungsverfahren kommt mit niedrigeren Temperaturen aus. Die Textilien werden dafür zunächst mit Hilfe einer Zentrifuge mechanisch entwässert, so dass nur noch ca. 35% Restfeuchte in der Wäsche verbleibt. Durch den Einsatz eines speziellen Finishers sowie einer Verfahrensoptimierung kann der Energiebedarf der thermischen Trocknung deutlich reduziert werden. Neben der energetischen Optimierung führt dies auch zu einem schonenderen Umgang mit den Textilien. Auch der Betriebsdruck des Dampfnetzes wurden gegenüber anderen Wäschereien, die mit 8 bis 10 bar arbeiten, auf 3 bar reduziert. Dies spart zusätzlich Energie ein.

In Neuss kommt zusätzlich ein IT-System zum Einsatz, welches in Echtzeit sämtliche Verbräuche der gesamten Wäscherei misst und überwacht. So können Leckagen und ungewöhnliche Energieverbräuche früh erkannt und behoben werden. Dank des Einsatzes von innovativen Techniken werden nachhaltig wertvollen Ressourcen wie Wasser und Primärenergie geschont.

Konsequente Reinlichkeit erstreckt sich auf alle Prozesse – bis hin zu den vielfältigen Maßnahmen zur Ressourcenschonung. Foto: CWS-boco Deutschland GmbH
Energieverbräuche im Überblick
Prozesse Verbräuche
Wäscherei Prozess (Waschen, Trocknen, Maschinenantriebe, etc.) 0,91 kWh/kg
Bereitstellung Infrastruktur (Licht, Heizung, IT, Abwasseranlage) 0,26 kWh/kg
Reduzierung CO2 ­Emissionen im Vergleich zum durchschnittlichen Energieverbrauch von Berufswäschereien 1.037 t/a

 Der Weg zur Finanzierung

Der Kontakt zur PIUS-Finanzierung der Effizienz-Agentur NRW wurde durch die begleitende Hausbank hergestellt. Mit der fachlichen Unterstützung der EFA konnte das Unternehmen erfolgreich ein zinsgünstiges Darlehen aus dem ERP-Umwelt- und Energieeffizienz-Programm der KfW beantragen. CWS-boco erhielt für Gesamtinvestition in Höhe von 7 Mio. Euro eine Förderung.

 

Was für die eigene Waschmaschine gilt, gilt auch für Großwäschereien: Waschen im Niedrigtempe- raturbereich spart Energie und Geld – so auch bei CWS-boco.

Zurück

Das Unternehmen



Adresse
CWS-boco Deutschland GmbH
Jagenbergstr. 19
41468 Neuss
Internet
www.cws-boco.de
Gründung
1899
Unternehmensgegenstand
Waschraumhygiene, Schmutzfangmatten, textile Serviceleistungen im Mietservice
Mitarbeiter
3700

Factsheet zum Projektbeispiel - jetzt bestellen oder als PDF downloaden!

Kostenlos bestellen ›
Download ›

Die Projektpartner

 

Bastian Hageresch

CWS-boco Deutschland GmbH

+49 40/ 733 39-1377

Bastian.Hageresch@remove-this.cws-boco.com

 

 

Marcus Lodde

Effizienz-Agentur NRW

+49 203 / 3 78 79 - 58

lod@remove-this.efanrw.de

 

 

Michael Niemczyk

Effizienz-Agentur NRW

+49 203 / 378 79 - 48

mni@remove-this.efanrw.de