Startseite

Termine

Instandhaltungsnetzwerk Münsterland - Thema Industrie 4.0


Industrie 4.0 ist weiterhin DAS Thema: Ob Maschinen oder Menschen, alles wird vernetzt und „smart“. Was bedeutet diese Entwicklung eigentlich für den betrieblichen Alltag des Instandhalters? Was ist heute schon in der Praxis umsetzbar, auf welche Anforderungen muss sich die Instandhaltung vorbereiten?

Bereits im ersten Workshop zu diesem Thema haben wir Antworten zu den Fragen erarbeitet. Aufbauend auf diesen Ergebnissen sollen individuelle Lösungsansätze und pragmatische Herangehensweisen entwickelt werden. Eine Teilnahme am ersten Workshop ist KEINE Voraussetzung zur Anmeldung.

Ziel des Workshops ist die Schaffung von Grundlagen für mögliche Digitalisierungsprojekte, die idealerweise von aktuellen Förderprogrammen unterstützt werden können.

Instandhaltung in der Industrie 4.0: Herausforderungen und Lösungen für Ihren betrieblichen Alltag - Teil 2

Veranstaltungsdaten:

Dienstag, 13. März 2018
13:30 - 18:30 Uhr
Schmitz Cargobull AG
Siemensstr. 50 48341
Altenberge

Experten der Effizienz-Agentur NRW, des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (FhG IML) sowie der innowise GmbH stellen konkrete Lösungen für die Instandhaltung 4.0 vor. Dabei wird dem Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern viel Raum geben, um den individuellen Wünschen und Anforderungen gerecht zu werden, denn eine Musterlösung gibt es nicht.

Anhand der folgenden drei Themen könne mit anderen Netzwerkmitgliedern neuste Entwicklungen und praktische Umsetzungsmöglichkeiten für die Instandhaltung diskutiert weden:

•Technologie 4.0:
Welche 4.0-Technologien sind für die Instandhaltung relevant und bereits im Einsatz (z.B. intelligente Überwachungssysteme, Darstellung virtueller Realitäten zur Unterstützung der Instandhalter vor Ort, autonome Transport- und Lagersysteme)?

•Arbeit 4.0:
Wie verändert sich die Arbeit der Instandhaltung in der Industrie 4.0 (z. B. neue Qualifizierungsbedarfe, selbstorganisierte Arbeitszeiten, Zusammenarbeit Mensch-Maschine)?

•Prozesse 4.0:
Wie sind Instandhaltungsprozesse in der 4.0-Welt zu gestalten, welche Veränderungen in der Produktion erfordern auch neue Prozesse in der Instandhaltung (z. B. Automatisierung und Vernetzung). Welche Ressourceneffizienzeffekte lassen sich generieren?

Bitte melden Sie sich bis zum 5. März 2018 an.

Zum PROGRAMM

Zur Anmeldung geht es HIER
DIE VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT, EINE ANMELDUNG IST NICHT MEHR MÖGLICH!

Zur  ANFAHRT

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Wir danken der Schmitz Cargobull AG für die Ausrichtung der Veranstaltung und freuen uns darauf, Sie am 13. März in Altenberge zu begrüßen!