Startseite

 BäckerhandwerkLeistungsgeregelte Kälteverbundanlage senkt Prozessenergieverbrauch 

Die Bäckerei und Konditorei Werning nutzte die Beratung der Effizienz-Agentur NRW, um Ressourcen- und Energieeinsparpotenziale zu identifizieren. Foto: Bernhard Werning Bäckerei

 Ausgangssituation

Seit über 75 Jahren steht die Bäckerei und Konditorei Werning für ausgezeichnete und kreative Backkunst. Das Unternehmen betreibt derzeit 25 Filialen in Neuenkirchen und Umgebung und beliefert diverse Händler, Kantinen und Großkunden täglich mit frischen Backwaren.

Die Bäckerei plante 2012 eine Vergrößerung der Lagerflächen für Teiglinge und nutzte im Vorfeld den Ökoeffizienz-Check Handwerk der Effizienz-Agentur NRW, um Ressourcen- und Energieeinsparpotenziale im Produktionsprozess zu identifizieren.

Im Zentrum der Beratung stand die Kühl- bzw. Kältetechnik. Beratungspartner im Projekt war das Ingenieurbüro Genesis aus Rhede. Auf Basis der Ökoeffizienz-Check-Ergebnisse und einer anschließenden KfW-Detailberatung entschied sich das Unternehmen im Zuge der Erweiterung, die Kälteerzeugung zu zentralisieren und eine neue energieeffiziente Kälteverbundanlage mit integrierter Wärmerückgewinnung zu installieren.

 Massnahmen und Vorteile

Ein zentralisiertes Kälte-Verbundsystem ersetzt heute einen Großteil der alten Kühlräume, Gärunterbrecher sowie der zugehörigen Verflüssigungssätze und Einzelmaschinen. Das Verbundsystem verfügt über großflächige Verflüssiger und Verdampfer, deren Kältebedarf durch drei Verdichter – einer davon mit einem Frequenzumformer ausgestattet – bereitgestellt wird. Die Tiefkühlung und Schockfrostung wird durch einen leistungsgeregelten Einzelverdichter sichergestellt. Das Kühlvolumen der neuen Anlage stieg im Zuge der Kapazitätserweiterung im Juni 2013 um 219 m³ auf heute 775 m³.

Die gesamte Anlage wird elektronisch geregelt. Hocheffiziente Motoren senken den Energieverbrauch. Die Abwärme der Kälteanlage nutzt die Bäckerei heute für sechs Gärvollautomaten, zur Warmwasserbereitung und zur Heizungsunterstützung. Zudem wurden weitere Einsparungen durch die Verbesserung der Beleuchtungsund Druckluftanlagen erzielt.

Das Unternehmen investierte ca. 560.000 Euro in die neue Anlagentechnik, die einen Tiefkühlraum, eine Schockzelle, sechs Gärvollautomaten, eine Teiglingskonservierungsanlage und einen Kommissionierraum umfasst.

Trotz größerer Lagerflächen konnte der spezifische Energieverbrauch je Kubikmeter Kühlvolumen um etwa 34 Prozent reduziert werden. Das entspricht einer Energieeinsparung von ca. 190.000 kWh pro Jahr im Vergleich zur Bestandsanlage.

Darüber hinaus konnte der Betrieb durch die neuen Gärvollautomaten seine Produktivität nachhaltig steigern. Die Wärmerückgewinnung – bestehend aus Heizregister, der Regelung der Gärvollautomaten sowie Hydraulik, Pufferspeicher, Pumpengruppe und der übergeordneten Regelung – kostete ca. 35.000 Euro. Allein durch diese Teil-Investition wurden die Energiekosten um ca. 10.500 Euro pro Jahr gesenkt.

Die Gesamtinvestition wurde mit einem Zuschuss durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Rahmen der Richtlinie für Investitionszuschüsse zum Einsatz hocheffizienter Querschnittstechnologien im Mittelstand gefördert.

Maßnahme Altanlage Neues Kälte-Verbundsystem
Kühlvolumen 556 m³ 775 m³
Stromverbrauch ca. 405.215 kWh/a ca. 372.262 kWh/a

 

Ökoeffizienz-Check Handwerk weist den Weg

Zurück

Das Unternehmen



Adresse
Bernhard Werning Bäckerei Konditorei GmbH & Co. KG
Eschenstraße 31
48485 Neuenkirchen
Internet
www.baeckerei-werning.de
Gründung
1933
Unternehmensgegenstand
Herstellung und Vertrieb von Backwaren
Mitarbeiter
220

Factsheet zum Projektbeispiel - jetzt bestellen oder als PDF downloaden!

Kostenlos bestellen ›
Download ›

Die Projektpartner

 

Bernhard Werning

Bernhard Werning Bäckerei Konditorei GmbH & Co. KG

+49 5973 / 94 75 13

bernhard.werning@baeckerei-werning.de

 

 

Eckart Grundmann

Effizienz-Agentur NRW

+49 251 / 48 44 96 43

egr@efanrw.de

 

 

Andreas Pries / Chris van den Berg

Ingenieur-Büro Genesis

+49 2872 / 931 90 17

email@remove-this.ibGenesis.de