Startseite

Meldungen

Unternehmer-Fachgespräch der Effizienz-Experten Südwestfalen bei der KUKA Roboter GmbH in Siegen


Die Automatisierung und Digitalisierung von Produktion und Instandhaltung standen auf der Tagesordnung beim Unternehmer-Fachgespräch der Effizienz-Experten Südwestfalen am 07. September 2017 in Siegen. Als Gastgeber konnte die KUKA Roboter GmbH gewonnen werden. In Workshop-Atmosphäre diskutierten die 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer darüber, wie mittelständische Unternehmen ihre Zukunftsfähigkeit stärken können. Ein Ergebnis war, dass gerade kleine und mittlere Unternehmen Praxisbeispiele für übertragbare Lösungen und Wegweiser zur erfolgreichen digitalen Transformation benötigen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Unternehmerfachgesprächs in Siegen. Foto: EFA

Aus dem Kreis der Effizienz Experten Südwestfalen standen im September mit Markus Schroll von der Duisburger innowise GmbH und Jens Schmidt von der Saller GmbH aus Wiehl zwei Fachleute des Netzwerks „Effizienz-Experten Südwestfalen“ für individuelle Fragen zur Verfügung. Die Effizienz-Agentur NRW organisierte und moderierte das Fachgespräch und informierte über die bestehenden Angebote der Ressourceneffizienz- und Finanzierungsberatung.

"Im Rahmen der Veranstaltung wurde deutlich, dass vielen Unternehmen ein Fahrplan für die Umsetzung von Industrie 4.0 im eigenen Betrieb fehlt", erklärt Henning H. Sittel von der Effizienz-Agentur NRW. "Viele Betriebe haben sich auch noch nicht konkret mit der Thematik Industrie 4.0 auseinandergesetzt. Deshalb besteht einen großes Interesse an erfolgreichen Best-Practice-Beispielen und übertragbaren Lösungen."

Die teilnehmenden Unternehmen wünschten sich insbesondere Unterstützung, um spezifische Bedarfe für Digitalisierung schneller zu erkennen und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen besser einschätzen zu können.

"Wir bieten gerade kleinen und mittleren Betrieben mit der Ressourceneffizienz-Beratung genau dort Unterstützung an, wo die Grundlagen für einen erfolgreichen Einstieg in die 'Industrie 4.0' geschaffen werden", so Sittel. „Mit unseren Instrumenten wie z. B. der Ressourcenkostenrechnung RKR und dem CO2-Bilanzierungstool Eco-Cockpit erhalten Firmen die nötige Transparenz über den jeweiligen Materialeinsatz und die damit zusammenhängenden CO2-Emissionen. Diese Daten liefern eine wichtige Basis, um spezifische Anknüpfungspunkte zu den Schnittstellen der digitalen Transformation in den Unternehmen zu erkennen.“

Zu den Effizienz-Experten Südwestfalen

Die Effizienz-Agentur NRW hatte gemeinsam mit regionalen Partnern das Berater-Netzwerk "Effizienz-Experten Südwestfalen" ins Leben gerufen. Das Netzwerk bündelt Beratungskompetenz im Bereich Ressourceneffizienz zum Nutzen der produzierenden Wirtschaft in Südwestfalen. Das kostenfreie Angebot richtet sich an Berater und Ingenieurdienstleister, die Beratung in den Bereichen Ressourcen-, Energie- und Prozessoptimierung bei kleinen und mittleren Unternehmen anbieten.

Die Unternehmer-Fachgespräche des Netzwerks sind als Workshops für Unternehmen konzipiert. Sie bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit sich in vertraulicher Atmosphäre mit anderen Unternehmen austauschen und gemeinsam mögliche Lösungsansätze erarbeiten. 

Zu den Effizienz-Experten Südwestfalen›